8. Internationales Kingzüchtertreffen Bad Frankenhausen

8. Internationalen King-Züchter-Treffen vom 05. bis 07. Januar 2018 in Bad Frankenhausen

Der Einladung der Thüringer Kingtaubenzüchter zum 8. King-Züchter-Treffen nach Bad Frankenhausen folgten in diesem Jahr 23 Kingtaubenfreunde mit 213 Tieren. Außerdem standen 35 Kings in der Börse. Da termingleich in der Slowakei und in Ungarn ähnliche Events durchgeführt wurden, sind die Organisatoren mit dieser Resonanz sehr zufrieden. Erstmals beteiligten sich Andrzej Bytomski aus Polen, Dennis Donath, Finn Funk, Matthias Ganslmaier, Udo Jaworski, Horst Kitzig, und Uwe Obereich an unserem Treffen. Als Preisrichter hatten wir den Zuchtwart des KCD Sigi Basmer gewinnen können, der als Fachmann in diesem Metier von den Teilnehmern großen Zuspruch bei seiner Arbeit bekam. Weiterlesen

Veröffentlicht in KCD

52. HSS des King-Club Deutschland in Weißandt-Gölzau 2017 mit Katalog

52. Hauptsonderschau des King-Club Deutschland

17.11. – 19-11.2017 in Weißandt-Gölzau

Vom 17.-19.11.2017 fand die 52. HSS des KCD im Sport und Kulturzentrum in Weißandt-Gölzau statt. Mit einem Meldeergebnis von rund 2000 Tieren, waren nicht nur die Ausstellungsleiter Ralf und Gerald Renker, sondern auch die Verantwortlichen des King-Club Deutschland sehr zufrieden. Die Räumlichkeiten im Sport und Kulturzentrum boten unseren Kingtauben, bei einreihigem Aufbau, ebenso den PR und Sonderrichtern optimale Bedingungen für eine objektive Bewertung.

Es wurde 48 mal die Höchstnote „vorzüglich“ vergeben. Sicherlich wurden die Erwartungen des ein oder anderem Züchter nicht erfüllt, jedoch denke ich, der Vergleich in der Konkurrenz und dem entsprechend an Schwachpunkten in der eigenen Zucht zu arbeiten bzw. zu verbessern wäre der richtige Schritt. Den Champion-Titel konnte bei den 1.0 jung Udo Prediger auf blau-gehämmert, bei den 1.0 alt Istvan Dobra aus Ungarn mit einem Crizzle, auf eine 0.1 jung braunfahl m. Binden Jürgen Zwingmann sowie Franz Hackl mit einer weiß 0.1 alt erringen. Die 27 im Ehrenhof platzierten King-Band Tiere wurden mehrmals vom 1. Zuchtwart Sigi Basmer den Züchtern präsentiert und Zuchtziele in den verschiedenen Farbenschlägen besprochen und erläutert. Die Züchter und Besucher konnten sich hierbei vom sehr hohen Zuchtstand der vorgestellten Kingtauben überzeugen.

Der gut besuchte und stimmungsvolle Züchterabend am Freitag, spiegelte eindrucksvoll das zurzeit angenehme, kameradschaftliche Miteinander im KCD wieder. Im Laufe des Züchterabends wurden die begehrten King-Bänder überreicht und ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder für Ihre langjährige Mitarbeit im KCD gedankt. Die Jahreshauptversammlung am Samstag wurde in einem sehr sachlichen bzw. harmonischen Rahmen durchgeführt.

Am Sonntagmittag wurde die 52. HSS, an der Züchter aus Deutschland, Österreich, Holland, Belgien, Frankreich und Ungarn teilnahmen, beendet. Allen Beteiligten wird diese Veranstaltung sicherlich noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

Ein herzliches Dankeschön an Ralf und Gerald Renker bzw. dem RGZV Riesdorf mit ihren Helferinnen und Helfern für die prima Organisation und Durchführung der 52. HSS des King-Club Deutschland.

Herbert Saliter
2. Vorsitzender
King-Club Deutschland

 Katalog der King-Hauptsonderschau 2017

 

Champion-Tiere

332 V CB 0.1 alt weiß Franz Hackl
1284 V CB 1.0 jung blau-gehämmert Udo Pediger
1707 V CB 0.1 jung braunfahl mit Binden Jürgen Zwingmann
1986 V CB 1.0 alt AOC – grizzle Istvan Dobra

Erringer der Kingbänder

30 V KB 1.0 jung weiß Jürgen Oser
128 V KB 1.0 alt weiß Adolf Erl
192 V KB 0.1 jung weiß Rainer Schoppe
222 V KB 0.1 jung weiß Bernhard Fink
436 V KB 1.0 jung schwarz Matthias Ganslmmaier
524 V KB 0.1 jung schwarz Walter Dieterle
581 V KB 0.1 alt Schwarz Herbert Saliter
666 V KB 0.1 jung rot Vinzenz Dorsch
769 V KB 0.1 alt Gelb Dieter Klenk
823 V KB 0.1 jung dominant rot Andre u. Geog Zinck
896 V KB 0.1 alt Braun Gustav Weber
918 V KB 1.0 jung blau m. schw. Binden Rainer Schoppe
957 V KB 1.0 jung blau m. schw. Binden Andreas Gehrmann
1138 V KB 0.1 jung blau m. schw. Binden Bernhard Fink
1184 V KB 0.1 jung blau m. schw. Binden Tobias Schneider
1348 V KB 0.1 jung blau-gehämmert ZG T.-H-U. Funk
1431 V KB 0.1 jung blau-dunkelgehämmert Bernd Fuchs
1516 V KB 0.1 jung rotfahl m. Binden Oskar Walter
1536 V KB 1.0 jung rotfahl-gehämmert Nikolas Lindner
1649 V KB 0.1 jung gelbfahl-dunkelgehä. Ludwig Wiesinger
1827 V KB 0.1 alt schwarz-getigert Ralf Loose
1850 V KB 1.0 alt schwarz-gescheckt Walter Dieterle
1931 V KB 1.o jung blauschimmel m. schw. B. Heiko Böttcher

Erringer der Ehrenbänder

548 V EB 0.1 jung schwarz Adolf Seidl
633 V EB 1.0 jung rot Dieter Klenk
718 V EB 1.0 alt gelb Matthias Ganslmaier
794 V EB 1.0 alt dominant rot Dirk Faatz
1028 V EB 1.0 jung blau m. schw. Binden ZG Drewes
1384a V EB 1.0 jung blau-dunkelgehämmert Andreas Gehrmann
1532 V EB 0.1 alt rotfahl m. Binden Udo Prediger
1600 V EB 1.0 jung gelbfahl m. Binden Ludwig Wiesinger
1671 V EB 1.0 alt braunfahl m. Binden Ingolf Logge
1746 V EB 0.1 jung braunfahl-gehämmert Hubertus Döringhoff
1869 V EB 0.1 jung schwarz-gescheckt Walter Dieterle
1890 V EB 0.1 alt schwarz-gescheckt Ralf Loose
89 HV EB 1.0 jung weiß Walter Fiebeler
134 HV EB 1.0 alt weiß Joachim Reinhold
197 HV EB 0.1 jung weiß ZG Drewes
418 HV EB 1.0 jung schwarz Reinhold Fojer
1066 HV EB 1.0 alt blau m. schw. Binden Bernd Fuchs
1089 HV EB 0.1 jung blau m. schw. Binden Walter Hermann
1333 HV EB 0.1 jung blau-gehämmert Bernd Fuchs
1896 HV EB 1.0 alt rot-gescheckt Karl Servatius

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in KCD

Ringgröße 11 – Information aus 1. Hand – nicht allen Gerüchten Glauben schenken!

Leider kursieren derzeit viele Gerüchte zur neuen Ringgröße im Umfeld der Kingtaubenzüchter.

Deshalb wollen wir hier aus erster Hand informieren, um diesen Gerüchten den Nährboden zu entziehen.  Es ist richtig, dass ab sofort gemäß aktualisiertem Standard 2017, unseren King die Ringgröße 11 eingeräumt wurde ( s. Bild ).  Dieses ist kein Alleingang des KCD.

Der King-Club hat sich bei dieser Neuerung dem Mutterland der King, den USA angeschlossen, die bereits seit 2015 ihre Ringgröße geändert haben.

Im Zuge der Europäisierung, Dänemark hat schon ewig diese Ringgröße, hat der King-Club Deutschland ebenfalls die Anpassung des Standards eingereicht und genehmigt bekommen. D.h. die reguläre Ringgröße für die Nachzucht 2018 ist die Größe 11. Wir wollen den King nicht größer züchten, sondern den derzeitigen Stand erhalten, und die Beine so mancher Tiere von stramm sitzenden Ringen entlasten. Auch Alttiere sollten als ausgewachsene Jährlinge noch die Möglichkeit haben, ausgestellt zu werden. Dies ist leider oft aufgrund korrekter starker Läufe in vielen Farbenschlägen nicht mehr möglich, weil die Ringe abgekniffen werden müssen. 

Jeder Züchter hat gemäß AAB (Allgemeine Ausstellungsbestimmungen) die Möglichkeit, eine Ringgröße ( Ringgröße 10 ) kleiner, als im Standard veröffentlicht, zu wählen. Diese Tiere werden, wenn der Ring drehbar ist, ganz normal bewertet. Ob man sich und seinen King damit einen Gefallen tut, muss jeder selbst entscheiden. Bei der Bewertung werden wir hier das nötige Fingerspitzengefühl walten lassen. Wenn jedoch die Beine zu schwach sind (dann waren sie es bisher auch schon), werden unabhängig von der Ringgröße Punkte abgezogen. Wer meint, dass Verdünntfarben diesen Knochenbau nicht erreichen können, sollte mal über den Tellerrand hinausschauen, was hier züchterisch möglich ist und auch bereits erreicht wurde. Es wurden vor Beschlussfassung auch Tiere dieser Farbenschläge zusammen mit dem Bundeszuchtausschuss des BDRG begutachtet und festgestellt, dass es auch hier Vertreter mit stramm sitzenden 10-er Ringen gibt. 

Gerüchte beleben oft das Vereinsleben, es ist aber immer besser, Informationen von der Quelle zu erhalten. Diese bekommt man zeitnah, wenn man an den Veranstaltungen des KCD teilnimmt und dort auch die Möglichkeit hat, an entsprechenden Diskussionen mitzuwirken. Wer hier nicht teilnehmen kann, sollte nicht irgendwelchen Gerüchten Glauben schenken, sondern die offiziellen Veröffentlichungen des KCD abwarten und lesen.

Bitte vertraut den von euch gewählten Verantwortlichen des KCD. Wir werden alles mit dem notwendigen Fingerspitzengefühl und mit Augenmaß angehen.

 1. Zuchtwart Siegfried Basmer                              1.Vorsitzender Andreas Gehrmann   


Veröffentlicht in KCD

52. Hauptsonderschau des KCD

Es ist vollbracht. Mit 2005 King und ca. 300 King in der Börse haben wir ein fantastisches Meldeergebnis erreicht. Vielen herzlichen Dank an alle Aussteller aus ganz Europa.
Wir freuen uns riesig auf ein tolle Veranstaltung im Kreis unserer Zuchtfreunde und Gäste.

Veröffentlicht in KCD

Jungtierbesprechung des King-Club Deutschland

 

Jungtierbesprechung King-Club-Deutschland

23./24.09.2017 in Wolfsburg

 

Die Jungtierbesprechung und Sitzung des Gesamtvorstandes fand in diesem Jahr in Wolfsburg statt. Bereits am Freitagnachmittag traf sich die Vorstandschaft zur Gesamtvorstandssitzung. Diese konnte in einem sehr sachlichen bzw. harmonischen Rahmen durchgeführt werden. Am Abend trafen sich die schon recht zahlreich angereisten Züchterinnen und Züchter im Lindenhof in Nordsteimke zur gemütlichen Runde und Austausch von Neuigkeiten.

Die 280 vorgestellten Jungtiere wurden am Samstagmittag von den Preis- und Sonderrichtern begutachtet. Das lichtdurchflutete Gewächshaus im Blumenhof Hattorf bot nicht nur unseren King, sondern auch den Preis- und Sonderrichtern optimale Bedingungen für eine objektive Bewertung. Insgesamt wurden 22 der begehrten Diplome vergeben. Die Champion-Diplome errangen Andreas Gehrmann mit einen 1.0 blau m. s. Binden sowie Rainer Schoppe auf eine 0.1 weiß. Die Farbenschläge rotfahl-gehämmert und rotfahl-dunkelgehämmert wurden vom 1. Zuchtwart Sigi Basmer in einer offenen Bewertung sortiert.

Der am Samstagabend abgehaltene Züchterabend war mit ca. 100 anwesenden Zuchtfreunden sehr gut besucht. Die gute Stimmung, aber auch eine sehr angenehme Atmosphäre innerhalb der Züchter war bemerkenswert. Nach der Diplomvergabe nutzte der 1. Vorsitzende Andreas Gehrmann die Gelegenheit, um unserem Ehrenvorsitzenden Armin Pfister nachträglich zu dessen 75. Geburtstag zu gratulieren.

Am Sonntag wurde von unserem Zuchtwart eine Tierbesprechung durchgeführt. Diese fachlich und inhaltlich sehr ansprechende Tierbesprechung fand bei den Züchterinnen und Züchtern großen Zuspruch. Gegen Mittag ging eine sehr schöne Jungtierbesprechung zu Ende und ich denke die Mitglieder können positiv auf diese Veranstaltung zurückblicken.

Ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter Björn Pessel und dem GZV Fallersleben für die prima Organisation bzw. Durchführung der Jungtierbesprechung 2017.

Herbert Saliter

2.Vorsitzender KCD

1.0 blau mit schwarzen Binden; Champion; Andreas Gehrmann

0.1 weiß; Champion; Rainer Schoppe;

0.1 gelbfahlgehämmert; Diplom; ZG van Buul/van de Boogard;

1.0 rot; Diplom; Dieter Klenk;

0,1 rotfahl; Diplom; Tobias Schneider;

Veröffentlicht in KCD

56. Jungtierbesprechung in Wolfsburg/Bezirk 4, am 22. – 24. September 2017 und

Einladung als pdf -> Einladung

52. Hauptsonderschau in Köthen/Bezirk 8, am 17. – 19. November 2017 mit angeschlossener 56. Jahreshauptversammlung anlässlich der HSS in Köthen, Creperie Lorette Beginn 17.00 Uhr

Liebe King-Club Mitglieder
mit Eingang dieser Einladung fragen sich schon viele, was in diesem Jahr in der Kingtauben-Szene so los ist. Wir vom Vorstand meinen viel und können ihnen schon heute versichern, dass wir auf unseren Veranstaltungen, wieder einmal viel zu bieten haben werden. Neue Homepage, neue Ringgröße und Beschlüsse der Zuchtausschusssitzung, die mit den Züchtern sachlich diskutiert werden müssen, um für die Zukunft die richtigen Weichen zu stellen. In der Ringgröße 11 zum Beispiel, folgt der Europäische Standard dem Mutterland unserer King den USA.
Was bedeutet das für uns?
Zuchtwarte und Züchter besprechen und diskutieren dieses Thema auf unserer JTB in Wolfsburg. Aber der Reihe nach. Mit Beendigung der diesjährigen Zuchtsaison, beginnen die ersten Züchter bereits unruhig zu werden und können es kaum erwarten, sich mit ihren Zuchtfreunden auszutauschen, um ihre Zuchtergebnisse zu vergleichen, denn schließlich muss ja schon bald entschieden werden, welche seiner Jungtiere der Züchter auf unseren Veranstaltungen präsentieren möchte. Gelegenheit dazu, hat er genügend! JTB, HSS und etliche Sonderschauen in den Bezirken oder auf nationalen Großschauen laden dazu ein. Nur die besagte Vogelgrippe kann uns noch, wie 2016, einen dicken Strich durch die Rechnung machen. Hoffen wir, dass diese Schausaison nicht so verläuft, wie die letzte. Der King-Club, wir Züchter, unsere Zuchten und unsere Gemeinschaft wird durch diese Veranstaltungen getragen und am Leben gehalten. Zuchten, können nur durch Austausch von Zuchttieren erhalten oder verbessert werden. Für jeden Züchter ist es wichtig, seine gesetzten Zuchtziele zu vergleichen und sich zu orientieren, ob er diese erreicht hat. Wird ihm diese Möglichkeit genommen, verliert er den Spaß an seinem schönen Hobby und wir unsere Basis und Mitglieder. Die erste Gelegenheit haben die Züchter dazu, auf unserer Jungtierbesprechung mit Gesamtvorstandssitzung in Wolfsburg im Bezirk 4. Jeder Züchter denkt bei Wolfsburg sofort an zwei hervorragende HSS, die der Zuchtfreund Björn Pessel und sein Team schon abgehalten haben. Aber diesmal möchten sie uns zeigen, dass auch sie in der Lage sind, zu einem frühen Ausstellungtermin eine Jungtierbesprechung unter besonderen Umständen durchführen zu können.
Die Besonderheit dieser Jungtierbesprechung wird darin liegen, dass unsere Jungtiere in einem lichtdurchflutetem Gewächshaus untergebracht sein werden. Meines Wissens hat es so etwas noch nicht gegeben und wird, wie die bereits zitierten HSS in unseren Chroniken einen besonderen Platz einnehmen.
Schwanewede, August 2017

Björn Pessel mit seinem Team, um den Geflügelzuchtverein Fallersleben erwartet Euch zahlreich zu einer bestens organisierten Veranstaltung. Alle aktiven und interessierten Züchter, Preis- und
Sonderrichter sowie Gäste erwarten wir zur JTB in Wolfsburg zum Vergleich der ersten fertigen King-Tauben. Hier können bereits richtungsweisende Erkenntnisse für die HSS gewonnen
werden und dem Züchter aufzeigen, ob er den richtigen Weg in seiner Zucht eingeschlagen hat. Die HSS zu einem so schönen Termin, ist ohne Frage, ein Muss. Die meisten King sollten zu diesem Zeitpunkt in ihrer vollsten Blüte stehen. Alle Teilnehmer der Jungtierbesprechung sollten sich zu diesem optimalen Termin im Bezirk 8, zu unserer diesjährigen Hauptsonderschau in Weißandt-Gölzau, wiedersehen.

Die Zuchtfreunde des RGZV Riesdorf, um die Ausstellungsorganisatoren Ralf und Gerald Renker freuen sich besonders, nach einer tollen HSS im Jahr 2013 auch den Zuschlag für diese HSS 2017 erhalten zu haben. Schon jetzt können wir und sie sicher sein, dass dieses Team mit seinen Mitgliedern alles Erdenkliche dafür tun wird, dass unsere HSS mit JHV im Sport- und Kulturzentrum wieder ein Erfolg wird. Mit der zentralen Lage sollte es möglich sein, mal wieder die Meldezahl von 2000 King zu erreichen. Für das Wohlbefinden aller Teilnehmer, Gäste und King-Freunde ist reichlich gesorgt. Zu einem vollen Erfolg für Veranstalter und dem KCD können diese Veranstaltungen nur durch die Unterstützung aller aktiven Züchter des KCD, Freunde der King-Tauben und Gäste werden. Kommunikation und fachliche Gespräche im Sinne unser King und Farbenschläge liegen uns sehr am Herzen, richtungsweisende Diskussion sollten immer an den richtigen Stellen geführt werden. Auf ein gesundes, herzliches und zahlreiches Wiedersehen zu unserer JTB in Wolfsburg im Bezirk 4 und in Weißandt-Gölzau zur HSS im Bezirk 8 freut sich
Ihr 1.Vorsitzender

Veröffentlicht in KCD