In ehrendem Gedenken an Wilfried Brinkmann

Eine Nachricht die uns noch heute sehr, sehr traurig macht. Am 09.01.2020 verloren wir unseren lieben Freund Wilfried Brinkmann. Als  2.Zuchtwart, geschätzten Sonderrichterkollegen, sowie Kenner und Förderer unser King, prägte er jahrelang unsere Zusammenkünfte.

Mit seinen Tätigkeiten und den bedingungslosen Einsatz für unsere Rasse, hat er unsere King vorangebracht.  Auch seine Kontakte und Reisen zu Zuchtfreunden in Europa und den USA sorgten  für die Verbesserung vieler Zuchten in unserem Club.

Nicht nur die weißen und dominant roten King prägten 48 Jahre lang Wilfried seinen Lebensinhalt. In seiner langen Laufbahn als Sonderrichter und Zuchtwart für  King, Modena und Welsumer/Zwerg-Welsumer hat er einen entscheidenden Anteil am heutigen hohen Zuchtstand dieser Rassen.

Menschlich reißt sein Tod eine große Lücke in unsere Gemeinschaft. Für sein vorbildliches Engagement und seine Treue zu unserem Sonderverein gilt ihm unser aufrichtiger Dank.

Ihm wurde nicht nur auf Sondervereinsbasis sein Engagement gewürdigt, sondern auch auf höchster Ebene wurde Wilfried 2015 zum Meister der deutschen Rassetaubenzucht ernannt. Ein Jahr später berief ihn der BDRG zum Ehrenmeister der Rassegeflügelzucht und 2017 folgte der Verband der Zwerghuhn-Züchter mit der gleichen Ehre.

Wir trauern um einen lieben Freund und einen vorzüglichen Rassegeflügel Fachmann!

Seiner Ehefrau und der Familie sprechen wir zu dem schmerzvollen Verlust unser tief empfundenes Beileid aus.

In Dankbarkeit und Anteilnahme.

King-Club Deutschland

Dieser Beitrag wurde unter KCD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.