Gesunderhaltung der Rassetaube

Zur Gesunderhaltung der Rassetaube wurde zusammen mit Frau Dr. med. vet. Neumann-Aukthun die

Interessengemeinschaft des KCD-Bezirk 5 gegründet.

 

Das Anliegen dieser Interessengemeinschaft ist es, die Züchter zum Thema Gesundheit zu sensibilisieren und aufzuklären. Wir Züchter tragen die Verantwortung für unsere Tiere. Gesundheit bringt Erfolg!

„Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit dem einen Schlusspunkt, sondern mit einem Fragezeichen. Ein Plus an Wissen bedeutet ein Plus an Fragestellung, und jede von ihnen wird immer wieder von neuen Fragestellungen abgelöst.“      Herman Hesse

Wir möchten gern unser Wissen an euch weitergeben und mit eurer Hilfe weiter ausbauen.

Die Interessengemeinschaft richtet sich an alle Begeisterten des Federviehs. Dabei ist es egal, ob ihr Brieftauben, Rassetauben, Hühner, Enten oder Gänse habt. Ein guter Züchter ist stets aufmerksam und achtsam. Nur mit gesunden und vitalen Tieren können wir eine erfolgreiche Zucht betreiben und dafür Sorge tragen, dass unsere Leidenschaft auch für die uns nachfolgenden Generationen erhalten bleibt. Wir möchten mit gefährlichem Halbwissen aufräumen und auf der Grundlage von fundiertem Wissen, dass allen Züchtern zur Verfügung stehen soll, einen Leitfaden zur Gesunderhaltung der Rassetaube entwickeln. Fr. Dr. med. vet. Maren Neumann-Aukthun steht uns als kompetente Tierärztin mit Rat und Tat zur Seite. Sie gibt durch Züchterschulungen für uns Züchter ihr Wissen an uns weiter. Ihr über Jahre lang erarbeitetes Wissen im Bereich der Taubengesundheit, macht sie zur einer wahren Fachfrau und sie ist somit für uns eine unverzichtbare „Größe“.

Als oberstes Ziel steht für uns die Gesunderhaltung der Rassetaube durch den geschulten, aufmerksamen Züchter. Wir wollen unsere Tauben gesund durch das Jahr bringen, um damit einen stabilen Zuchtstamm aufzubauen und zu erhalten. Die zentralen und wichtigen Themen, um dieses Ziel zu erreichen, werden in den Züchterschulungen erarbeitete. Vitale und gezielt vorbereitete Tiere, sollten dann auch die geplanten Schauen durch den Züchter gesund überstehen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich noch einige Züchter der Interessengemeinschaft anschließen, um alle gemeinsam an diesem Projekt zu arbeiten. Wer Interesse hat, kann mich jederzeit gern ansprechen.

Gerne kommen die bestehenden IG Mitglieder auch mit Interessenten auf den jetzt anstehenden Ausstellungen zusammen.

Frau Anja Esser-Konze und Frau Dr. Maren Neumann-Aukthun.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bezirk 5 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.