8. Internationales Kingzüchtertreffen Bad Frankenhausen

8. Internationalen King-Züchter-Treffen vom 05. bis 07. Januar 2018 in Bad Frankenhausen

Der Einladung der Thüringer Kingtaubenzüchter zum 8. King-Züchter-Treffen nach Bad Frankenhausen folgten in diesem Jahr 23 Kingtaubenfreunde mit 213 Tieren. Außerdem standen 35 Kings in der Börse. Da termingleich in der Slowakei und in Ungarn ähnliche Events durchgeführt wurden, sind die Organisatoren mit dieser Resonanz sehr zufrieden. Erstmals beteiligten sich Andrzej Bytomski aus Polen, Dennis Donath, Finn Funk, Matthias Ganslmaier, Udo Jaworski, Horst Kitzig, und Uwe Obereich an unserem Treffen. Als Preisrichter hatten wir den Zuchtwart des KCD Sigi Basmer gewinnen können, der als Fachmann in diesem Metier von den Teilnehmern großen Zuspruch bei seiner Arbeit bekam.

Am Freitag 19:00 Uhr trafen sich die Teilnehmer zur Begrüßung. Es wurde fleißig über Zuchtmethoden, über Spezialfutter aber auch über das Für und Wider der unterschiedlichen Bewertungsmethoden gefachsimpelt und auf den einen oder anderen Erfolg der zu Ende gehenden Ausstellungssaison angestoßen. Ein Power-Point-Vortrag von der Hauptsonderschau des polnischen King Klubs (PKK), der von Jörn Krause und Klaus Ohlendorf vorbereitet und kommentiert wurde und einer über die Farbgenetik, der von Siegfried Basmer gehalten wurde, erweckten große Aufmerksamkeit.

Am Samstag 9:00 Uhr begrüßte Klaus Ohlendorf die noch dazugekommenen Teilnehmer und freute sich, dass sie alle eine gute Anreise hatten. Er bedankte sich bei den Anwesenden für die Teilnahme, für die Meldung der Kingtauben und beim Sonderrichter Basmer für die Bereitschaft zur Übernahme der Bewertung. Einen weiteren Dank richtete er an die Geschäftsführung des Autohauses für die Bereitstellung der Halle, an alle, die das Treffen unterstützt haben und an die Mitglieder des Orgteams (Jörn, Maik, Matthias und René), die in der Vorbereitungsphase ihr Bestes gaben.

Zuerst wurden die weißen jungen Täubinnen in die 50er Bewertungskäfige gebracht. Die weitere Reihenfolge der Farben richtete sich nach der Aufführung im Katalog. Anschließend wurden die jungen Täuber, danach die Alttiere in gleicher Reihenfolge präsentiert. Sigi ging bei jeder Bewertungsgruppe auf den Zuchtstand ein und kommentierte die Qualität der Tiere, bevor er mit der Abstufung begann. Er zeigte viel Fingerspitzengefühl bei seinen Entscheidungen, die für die fachkundigen Anwesenden auch nachvollziehbar waren. Über die Abstufung bei den Platzierungen entschieden oft nur Nuancen. Dadurch, dass wir bei diesem Treffen wieder keinen Sprachmittler benötigten, kam jeder Kommentar so rüber, wie er geäußert wurde. Bis zum gemeinsamen Mittagessen im „Gasthaus zur Quelle“ waren ca. 80% der gemeldeten Kings eingestuft. Es verblieben nur noch die alten Täuber.

Nachdem die Erstplatzierten in allen Farben und Klassen feststanden, wurden in den 10 Farbgruppen die Champions ermittelt. Aus diesen Champions und den besten Tieren im Gegengeschlecht der jeweiligen Farbgruppen wurden abschließend der Grand Champion 1,0 und der Grand-Champion 0,1 ausgewählt. Erstmalig ging ein Grand Champion auf einen 1,0 in der Farbe rotfahl mit Binden. Das Ergebnis war für mich eine große Überraschung und gleichzeitig eine sehr große Freude. Bei den 0,1 waren Anne und Danny ebenso entzückt, dass der Grand Champion auf eine junge rote von ihnen vergeben wurde. Diese Täubin bestätigte die sehr gute Entwicklung einzelner Exemplare seltener Farben bei den Kingtauben.

Am Samstag nach 19:00 Uhr konnten zum Züchterabend im Gasthaus „Zur Quelle“ den Zuchtfreunden in feierlicher Runde die Championbänder und Kristallpokale für die beiden Grand Champions an die glücklichen und zufriedenen Erringer überreicht werden. Danach folgten noch ein paar sehr gemütliche und unterhaltsame Stunden. Sigi lobte die Qualität der platzierten Kingtauben und bescheinigte den Ausstellern einen hohen Rassewert der Tiere. Ein herzliches Dankeschön an unseren Sonderrichter für die Bereitschaft extra für unser Treffen die weite Strecke zu fahren, um uns zu so einem interessanten und kurzweiligen Wochenende zu verhelfen. Vielen Dank auch für die Übernahme der Schirmherrschaft und Unterstützung der Veranstaltung durch die Landrätin des Kyffhäuserkreises, Frau Antje Hochwind, und an die fleißigen Helfer, die uns bei der Beköstigung behilflich waren.

Klaus Ohlendorf, Org-Teamleiter

 

 

Erringer der Championtitel                                                                                        

Farbgruppe 1                                     

0,1 jung weiß                                        Obereich Uwe

1,0 alt weiß                                          Herr Bernd

Farbgruppe 2                                     

0,1 alt schwarz                                       Donath Dennis

1,0 jung Schwarz                                               Ganslmaier Matthias

Farbgruppe 3                                     

0,1 jung gelb                                       Stiller Matthias

1,0 jung gelb                                        Stiller Matthias

Farbgruppe 4                                     

0,1 jung blau m.s.B.                              Erdmann Bodo

1,0 jung blau m.s.B.                              Peterburs Steffen

Farbgruppe 5                                     

0,1 jung blau-dunkelgehämmert                Funk ZG T. & H.-U.

0,1 alt   blau-gehämmert                          Funk ZG T. & H.-U.

Farbgruppe 6                                     

0,1 jung rotfahl-dunkelgeh.                      Ohlendorf Klaus

1,0 jung rotfahl m.B.                              Ohlendorf Klaus

Farbgruppe 7                                     

0,1 jung braunfahl m.B.                          Fuchs Bernd

1,0 jung braun                                       Merk Siegfried

Farbgruppe 8                                     

0,1 jung rot                                          Braun Danny

1,0 jung dominant rot                             Meyer Burkhard

Farbgruppe 9                                     

1,0 alt blauschimmel m.s.B.                    Weigel ZG G. & S.

0,1 jung schwarz-gescheckt                      Krause Jörn

Farbgruppe 10                                    

0,1 jung AOC                                       Weigel ZG G. & S.

1,0 alt AOC                                          Weigel ZG G. & S.

 

Grand Champion 1,0:                        

1,0 jung rotfahl m.B.                Ohlendorf Klaus

 

Grand Champion 0,1:

0,1 jung rot                              Braun Danny  

Platzierung bei der Grand Championwahl        

 

Täuber

1 1,0 jung rotfahl mit Binden Klaus Ohlendorf
2 1,0 jung blaugehämmert ZG T. & H.-U. Funk
3 1,0 jung dominant rot Burkhard Meyer
4 1,0 jung schwarz Matthias Ganslmaier
5 1,0 alt blauschimmel mit schwarzen Binden ZG G. & S. Weigel
6 1,0 jung blau mit schwarzen Binden Steffen Peterburs
7 1,0 jung gelb Matthias Stiller
8 1,0 jung braun Siegmar Merk
9 1,0 alt AOC ZG G. & S. Weigel
10 1,0 alt weiß Bernd Herr

 

Täubinnen

1 0,1 jung rot Danny Braun
2 0,1 jung rotfahl-dunkelgehämmert Klaus Ohlendorf
3 0,1 jung blau-dunkelgehämmert ZG T. & H.-U. Funk
4 0,1 jung weiß Uwe Obereich
5 0,1 jung blau mit schwarzen Binden Bodo Erdmann
6 0,1 alt schwarz Dennis Donath
7 0,1 jung braunfahl mit Binden Bernd Fuchs
8 0,1 jung AOC ZG G. & S. Weigel
9 0,1 jung schwarz-gescheckt Jörn Krause
10 0,1 jung gelb Matthias Stiller
Dieser Beitrag wurde unter KCD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.